clear

Mobilfunkantenne auf Ihren Dach?

Die Netzbetreiber haben sehr viel Geld in die UMTS Lizenzen investiert. Für diese Technik sind aber erheblich mehr Antennenanlagen notwendig, als heute installiert sind. Bis zu 6000 weitere Funkanlagen sollen in Deutschland errichtet werden. In Hirschaid befinden sich Antennen aud dem Baywa-Lagerhaus, auf dem Dach der Aral-Tankstelle, auf der Autobahnmeisterei und in der Regnitzau auf einem Privatgebäude.Weitere Anlagen sind geplant. Es ist durchaus denkbar, das ein Netzbetreiber mit dem Angebot an Sie herantritt, eine Mobilfunkantenne auf Ihren Dach gegen eine entsprechende Mietzahlung zu installieren.Bevor sie jedoch dem vermeintlich attraktiven Angebot zustimmen, sollten Sie in Ruhe folgende Punkte prüfen:

1. Wie lange ist die Laufzeit des Vertrages?
Komme ich vorzeitig wieder aus dem Vertag heraus und welche Kosten
kommen auf mich zu (z.B. Demontage der Antenne)?

2. Überlegen Sie die Auswirkungen auf Ihr Umfeld.
Wie reagieren Ihre Nachbarn möglicherweise auf die Anlage?

3. Haben Sie sich über die Antennenstrahlung informiert
und was sagt Ihnen der Netzbetreiber?

Die in Deutschland gültigen Grenzwerte sind deutlich höher als in vielen anderen europäischen Ländern. Die Auswirkungen auf die eigene Gesundheit sind noch nicht absehbar. Experten fordern daher, Mobilfunkantennen ausserhalb von Wohngebieten zu installieren“. Anlagen bis zu einer gewissen Grösse müssen aber durch die Gemeinde nicht genehmigt werden. Wägen Sie ab und nehmen Sie sich vorallem Zeit, alle Aspekte zu prüfen.


Machen Sie mit - Sie können viel tun

BUND NATURSCHUTZ
Ortsgruppe Hirschaid

Richard Simon 19.08.16
clear
clear